GRIMME Landmaschinenfabrik
Aktuelles

Harvey.one

Harvey.one

SELBSTFAHRENDER SüßKARTOFFELRODER

Auf der Agritechnica 2019 präsentiert die Schmiede.one den ersten selbstfahrenden Süßkartoffelroder mit Raupenfahrwerk.

Auf der Agritechnica 2019 präsentiert die Schmiede.one, das von Christoph Grimme 2017 gegründete Startup aus Düsseldorf, den ersten selbstfahrenden Süßkartoffelroder mit Raupenfahrwerk.

Die Nachfrage nach vitaminreichen Süßkartoffeln steigt in Deutschland von Jahr zu Jahr und wird zum weitaus größten Teil durch Importe abgedeckt. Versuche in Deutschland Süßkartoffeln anzubauen zeigen erste vielversprechende Ergebnisse. Das Ernten der sehr empfindlichen Süßkartoffel ist aufwändig und wird zum größten Teil per Hand vorgenommen. Zudem wird die Süßkartoffel oft in kleinen Parzellen angebaut, was einen Einsatz großer Maschinen erschwert. Für diesen Anwendungsfall ist in Zusammenarbeit mit der GRIMME Gruppe der Roder Harvey.one entstanden. Ein weiteres Ziel ist durch Einsatz intelligenter Technik den Roder autonom auf dem Feld navigieren zu lassen, so dass der sonst notwendige Fahrer seine Arbeitskraft dem Verlesevorgang widmen kann. Die Schmiede.one hat auf einer eigenen Fläche im Selbstversuch Süßkartoffeln angebaut und gerodet.

Für eine optimale Bodenschonung und Traktion ist der Roder mit zwei Gurtbandlaufwerken ausgestattet. Die bewährte Dammaufnahme von GRIMME sorgt für ein zuverlässiges und schonendes Roden. Das Erntegut gelangt nach der Aufnahme auf das Siebband und über eine minimale Fallstufe auf das geschlossene Kunststoffband des Verlesetisches. Auf dem Verlesestand können bis zu 4 Personen bequem Beimengen aussortieren und die Süßkartoffeln in Kisten schonend ablegen.

Der 37 PS starke 3-Zylinder Dieselmotor sorgt für ausreichende Leistung, um den 2.600 Kilogramm schweren Roder durch die Reihen zu führen. Der Roder Harvey.one ist mit einer Länge von 5 m, 2,5 m Breite und 2,2 m Höhe hervorragend auch auf kleinsten Partiellen einzusetzen. Der Fahrantrieb als auch die Bänder können stufenlos in der Geschwindigkeit verstellt werden, somit kann der Bediener jederzeit auf wechselnde Bedingungen reagieren.

Sensoren zur Geräteortung, Feldnavigation und 3D-Objekterkennung sind zudem wichtige Schritte hin zu einer autonom navigierenden Maschine.

Dank der kompakten Abmessungen und des geringen Gewichts sind Straßentransporte zwischen den Feldern kein Problem und mit größeren PKW-Anhängern möglich.

Der Harvey.one ist als multifunktionaler Geräteträger konzipiert, mit dem auch andere Hackfrüchte, wie Kartoffeln, Zwiebeln, etc. gerodet werden können. Der Roder wurde bereits erfolgreich in Deutschland eingesetzt.

Mittelfristiges Ziel ist es, dass der multifunktionale Geräteträger Harvey.one nicht nur gekauft, sondern auch gemietet werden kann. Dadurch haben auch Anbauer mit kleinen Anbauflächen die Möglichkeit rodebare Früchte mechanisch und sehr schonend zu ernten ohne hohe Investitionen tätigen zu müssen.

Bild: Der einreihige Harvey.one Roder ist mit einer bewährten Aufnahme aus einem GRIMME Kartoffelroder ausgestattet.

Bild: Der 37 PS starke multifunktionale Geräteträger ist mit bodenschonenden Gurtbandlaufwerken ausgestattet.