GRIMME Landmaschinenfabrik
Karriere

Erfahrungsbericht Einführungstage

Karriere

ERFAHRUNGSBERICHT EINFüHRUNGSTAGE

Johanna Böckermann, Auszubildende Industriekauffrau seit 2015

Was sind Einführungstage und wie sind diese abgelaufen?
Die Einführungstage finden an den ersten drei Tagen der Ausbildung statt. Hierbei lernen sich die neuen Auszubildenden und dualen Studenten schon in den ersten Tagen untereinander besser kennen. Neben Erledigungen von Personalien, Vorstellungen von wichtigen Informationen des Betriebes sowie verschiedenen anderen kleineren Projekten, kommt auch das Freizeitprogramm nicht zu kurz: Mein Jahrgang und ich sind z.B. zum Segeln auf dem Dümmer gefahren. Darüber hinaus lernten wir auch in diesen drei Tagen schon unsere direkten Ausbildungs-verantwortlichen kennen.

Was hat dir an den Einführungstagen besonders gefallen?
Das Knigge-Training und der eigene Filmdreh hat mir besonders gut gefallen. Bei dem Training wurden uns verschiedene Benimmregeln vorgestellt und anschließend auch trainiert. Wir lernten z.B. das richtige Begrüßen und Vorstellen von Personen, wie wir uns am Telefon verhalten sollten und welche Kleidung am Arbeitsplatz angemessen ist. Beim eigenen Filmdreh wurde uns eine Situation aus dem Alltag vom Betrieb vorgegeben, den wir anschließend in einen Film umsetzen durften. Dazu mussten wir den Ablauf der Szene genau planen, Rollen verteilen und die Orte für den Filmdreh festlegen und passend herrichten.

Wie haben die Einführungstage dir den Einstieg in das Berufsleben erleichtert?
Hierdurch konnte ich die weiteren Auszubildenden sowie die jeweiligen Ausbildungsverantwortlichen schon näher kennenlernen. Außerdem haben sich viele Fragen, die man sich am ersten Tag der Ausbildung gestellt hat, in den weiteren drei Tagen geklärt. Doch vor allem wurde uns beigebracht, auf was man im Betrieb zu achten hat oder wie man sich bei unterschiedlichen Situationen verhalten sollte.