VARITRON 470 : Höchste Effizienz und Komfort

VARITRON 470 : Höchste Effizienz und Komfort

Der 4-reihige selbstfahrende Kartoffelroder VARITRON 470 mit 7 Tonnen Bunker wartet für die Saison 2015 mit zahlreichen Weiterentwicklungen auf. Auf eine Formel gebracht: Er ist der wendigste und übersichtlichste Kartoffelroder seiner Klasse, dazu noch ein neuer leistungsstarker 7 Tonnen Überladebunker, neue ergonomische Bedienkonsole mit Schnellzugriff, Straßenzulassung, deutlich leichter und zu guter Letzt preisgünstiger.

Wendigkeit und Bodenschonung

Unschlagbar ist der 65 Grad große Einschlagwinkel der Vorderräder, die den VARITRON 470 in Kombination mit der um 19 Grad einschlagbaren Hinterachse zum Wendigsten seiner Klasse machen. Für noch höhere Bodenschonung ist hinten rechts serienmäßig ein 1050/50 R32 Reifen montiert.

Übersicht und Trennleistung

Der Fahrer hat Dank der weit hinten liegenden Kabine und des außenliegenden Hauptrahmens jederzeit einen ungestörten Blick auf die komplette Aufnahme. Die Aufnahme ist nicht geteilt und das erste Siebband und die Trenngeräte arbeiten auf einer Breite von 2,8 m was über 10 % mehr ist als bei vergleichbaren Maschinen. Diese Anordnung erhöht die Wartungsfreundlichkeit sowie Übersicht und reduziert die Gefahr von Verstopfungen. Das Einstellen der Zupfwalzen und der Trenngeräte ist zudem sehr einfach möglich.  

Gewicht

Durch Optimierungen der hydraulischen Antriebe, bessere und zudem leichtere Materialien beim Bunker und weiterer Maßnahmen konnten über 10 % des Gewichtes eingespart und die Gewichtsverteilung deutlich verbessert werden.

Überladebunker, zum Patent angemeldet

Bemerkenswert ist zudem der neue - zum Patent angemeldete - Überladebunker, der mit einem rücklaufenden und durchgängigen Bunkerband ausgerüstet ist und dadurch jederzeit die maximale Auslastung von 7 Tonnen ermöglicht. Die Entladezeit von weniger als einer Minute ist einzigartig.

Höchster Bedienkomfort und leistungsstarker Motor

Die neue von Grimme entwickelte Bedienkonsole ist auf die Bedürfnisse moderner Kartoffelroder abgestimmt. Alle wesentlichen Funktionen sind per Schnellzugriff über Schalter oder Joystick bequem in der Armlehne erreichbar, die umständliche Suche auf dem Terminal in den verschiedensten Ebenen gehört der Vergangenheit an. Wie alle Grimme Selbstfahrer kann auch der VARITRON mit einem Autopilot ausgestattet werden. Visual Protect ist eine automatische Rundum-Funktionsüberwachung, die dem Fahrer sofort anzeigt, wenn es zu einer Störung (z. B. Verstopfungsgefahr) kommt. 

Der 435 PS starke 6-Zylinder Motor mit 11 Litern Hubraum von Mercedes-Benz gehört zu den modernsten Aggregaten weltweit und entspricht der neuesten Tier 4 final-Norm mit SCR-Abgastechnik. Das ermöglicht den niederländischen Kunden umfangreiche steuerliche Vergünstigungen im Rahmen des MIA und VAMIL Programms zu erhalten.

Variabilität

Nicht ohne Grund trägt dieser Selbstfahrer den Namen VARITRON. Seine Variabilität bei dem Einsatz von Trenngeräten ist einzigartig. So stehen dem Anwender Rollenseparator, Vario-RS mit variabler Abstandsverstellung, MultiSep oder das TwinSep als Bypasslösung zur Verfügung. Für alle Trenngeräte ist eine Neigungsautomatik erhältlich.

Preis

Durch die umfangreichen Optimierungen konnte der Einstiegspreis deutlich gesenkt werden. Mit einem Listenpreis ab 376.590,00 Euro zzgl. Mehrwertsteuer gehört der VARITRON 470 zu den selbstfahrenden Kartoffelrodern mit dem attraktivsten Preis- und Leistungsverhältnis.

 

28. Oktober 2014

Neuheiten

Top-Themen

Termine