GRIMME Landmaschinenfabrik
Aktuelles

SoftFlow

SoftFlow

ERNTEGUTSCHONDE ÜBERGABE BEI FöRDERBäNDERN

Bei der Ein- bzw. Auslagerung von Kartoffeln steht die Produktschonung an höchster Stelle.

Bei der Ein- bzw. Auslagerung von Kartoffeln steht die Produktschonung an höchster Stelle. Bei der direkten Übergabe von einem auf das nächste Förderband ohne Übergabehilfe fällt das Erntegut ungebremst und nahezu senkrecht auf das nachfolgende Band und wird direkt mit der vollen Bandgeschwindigkeit „mitgerissen“. Bisherige Übergabehilfen lindern zwar den Effekt haben aber nach wie vor gravierende Nachteile.

Der Fingerkamm SoftFlow aus hochelastischem, verschleißarmem Polyurethan ist ein neu entwickeltes System zur wesentlichen Verbesserung der Produktschonung im Prozess der Ein- und Auslagerung von Kartoffeln und wird an der Übergabestelle des Förderbandes montiert. Das Erntegut wird weich abgefedert und sanft auf das nächste Förderband übergeben, wobei unterschiedliche Flussrichtungen des Erntegutes jederzeit unterstützt werden, da die Finger seitlich ausweichen können. Die weichen Finger passen sich individuell dem Produktstrom an und geben je nach spezifischem Gewicht der Kartoffel oder anderer Feldfrüchte optimal nach. Durch die Materialeigenschaften des Fingerkammes wird gleichzeitig ein hoher Selbstreinigungseffekt erzeugt, wodurch Erdanhaftungen minimiert werden und so gut wie kein verkrusteter und harter Erdboden das Erntegut beschädigt. Durch die hohe Elastizität und die ständige Bewegung des Fingerkammes bleiben keine Steine, Kluten oder Kraut zwischen den Fingern hängen. Der Neigungswinkel ist sehr einfach einzustellen, um jederzeit einen optimalen Produktfluss zu erzielen.

Messungen mit der elektronischen Kartoffel konnten eine deutliche Verbesserung der Produktschonung nachweisen. Auf Basis der Bewertungsgrundlage der Versuchsstation Dethlingen konnte für SoftFlow ein Beschädigungsindex von 155,3 g und bei zwei marktüblichen Übergabehilfen von 239,8 g und
212,0 g ermittelt werden. In Aufbereitungs- und Einlagerungslinien sollte die Gesamtbelastung an den einzelnen Fallstufen gemäß Empfehlung der Versuchsstation Dethlingen 200 g Belastungseinheiten nicht überschreiten.

SoftFlow ist eine einfache und sehr effiziente Lösung die auch für bestehende GRIMME Förderbänder nachrüstbar ist.

Video SoftFlow

Neuheiten in der GRIMME Gruppe

Ob innovative Maschinen oder digitalisierte Lösungen - hier finden Sie aktuelle Informationen über unsere Neuheiten.

Alle Neuheiten anzeigen