Feldhygiene: Mechanische Achsreinigungswelle für Kartoffelroder

Feldhygiene: Mechanische Achsreinigungswelle für Kartoffelroder

Im Rahmen der Verordnung zur Bekämpfung des Kartoffelkrebses und der Kartoffelzystennematoden müssen Erd- und Krautanhaftungen im Achsbereich bei Kartoffelrodern bei jedem Feldwechsel mit Befallsflächen manuell und aufwendig vom Fahrer gereinigt werden. Die mechanische Achsreinigungswelle in Kombination mit der V-förmigen Achsabdeckung für gezogene sowie selbstfahrende Kartoffelroder vermindert diesen Aufwand erheblich. Bei jedem Feldwechsel kann der Fahrer somit ca. 15 Minuten Arbeitsaufwand einsparen.

Generell wird empfohlen auch bei Feldwechseln ohne Befallsflächen die Maschine zu reinigen, um den wachsenden Hygieneanforderungen gerecht zu werden und Schaderregern vorzubeugen. Die mechanische Achreinigungswelle ist serienmäßig dem 2-reihigen, gezogenen Bunkerroder SE 260 eingebaut.

Über die Reinigung von Maschinen, hat die UNIKA (Union der deutschen Kartoffelwirtschaft) einen Flyer entwickelt, für weitere Informationen klicken Sie hier!

7. Juni 2016

Neuheiten

Top-Themen

Termine